Die empfindliche Haut – Tipps & Tricks

Die empfindliche Haut wird oft als sensible Haut oder Problemhaut beschrieben. Dabei gibt es keine feste Definition für diesen Hautzustand, sondern nur dein subjektives Empfinden.

Die empfindliche Haut tritt vollkommen unabhängig vom Alter und Hauttypen auf. Sowohl junge als auch reife Haut. Sowohl fette, als auch trockene, als auch normale Haut können betroffen sein. Dennoch tritt die empfindliche Haut vermehrt bei Menschen mit trocken-fettarmer Haut auf.

Die empfindliche Haut

Die empfindliche Haut resultiert aus einer gestörten Barriereschicht wegen der irritierende Inhaltsstoffe bis in die tieferen epidermalen Schichten eindringen können. Dadurch erhöht sich die Empfindlichkeit deiner Haut. Manchmal kommt es daher vor, dass du auf Inhaltsstoffe, die du zuvor gut vertragen hast, reagierst.

Du kennst deinen Hauttyp noch gar nicht? Dann hole dir schnell meinen kostenfreien Hautpflege Guide.

Die Ursachen für die Rötungen, das Jucken und Spannen deiner Haut sind schwer erkenntlich, das sie sehr vielfältig sein können.

kurz & knapp: Charakteristika der empfindlichen Haut
Deine Haut reagiert sehr leicht mit Rötungen
Das Auftragen von kosmetischen Produkten kann leicht ein Brennen deiner Haut auslösen
selbst hypoallergene Stoffe können Reaktionen auslösen
die Toleranz gegenüber UV-Licht ist gering
Haut reagiert gereizt auf Umwelteinflüsse (z.B. Kälte und Wind), die Menschen mit normaler Haut gut vertragen
es kommt oft zu Juckreizen, Rötungen, Spannungsgefühlen oder einem Brennen der Haut

Wie du empfindliche Haut pflegen solltest

Das Ziel deiner Hautpflegeroutine ist es die Barriereschicht deiner Haut wiederherzustellen, deiner Haut Feuchtigkeit zuzuführen und deine Lipidschicht zu regenerieren.

Du findest nur durch Testen heraus, ob du Produkte verträgst oder nicht.

Denn genau wie bei Neurodermitis und Schuppenflechte gibt es auch bei empfindlicher Haut starke Unterschiede in der Empfindlichkeit der Haut. Dennoch solltest du bei deinen Pflegeprodukten auf reizende Inhaltsstoffe verzichten.

Empfindlichkeitsgrade

Empfindliche / sensible Haut: Deine Haut reagiert auf Umweltfaktoren, wie Kälte und Wind, mit einem Spannen, Brennen oder einer Rötung.

Überempfindliche Haut: Deine Haut reagiert auf bestimmte Inhaltsstoffe mit einem Brennen, einer Rötung oder einem Spannungsgefühl.

Allergische Haut: Deine Haut reagiert auf bestimmte Inhaltsstoffe nicht mehr nur mit einem Brennen, sondern es kann bis zu einer schweren allergischen Reaktion kommen.

Hautpflegeroutine bei empfindlicher Haut

Bei allen Pflegeprodukten solltest du Reizstoffe in jedem Fall vermeiden.

Reinigung: Achte auf eine besonders milde und schonende Art deine Haut zu reinigen, damit dein Hydrolipidfilm nicht noch mehr angegriffen wird. Eine Reinigungscreme oder ein Reinigungsöl sind eine Möglichkeit zur Hautreinigung.

Pflege: Bei Pflegeprodukten solltest du am Besten auf Duft- und Farbstoffe verzichten. Die Auswahl von richtigen Pflegeprodukten und Wirkstoffen ist bei diesem Hauttypen unglaublich wichtig. Tolle Inhaltsstoffe sind beispielsweise alpha-Bisabolol, Aloe Vera, natürliche Feuchthaltefaktoren (NMF), Harnstoff, Vitamin E (Tocopherol), Ceramide, Jojobaöl, Nachtkerzenöl, Mandelöl und Borretschöl.


Quellen

„Körperpflege und Kosmetik“ – Sabine Ellsässer, Springer, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage

„Kosmetische Dermatologie – Dermokosmetische Produktempfehlungen nach Hauttyp“ – Juliane Christina Hönigl, Diplomarbeit

Kostenloser Hautpflege Guide & wöchentliche Tipps direkt in dein Postfach!

#slothmail

*Pflichtfeld

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.