Die normale Haut – Tipps & Tricks

Die normale Haut wird auch als Idealhaut bezeichnet und kommt selten vor. Nur gelegentlich haben Kinder oder Erwachsene bis 40 Jahre diesen Hauttypen.

Zwar hat dieser Hauttyp von allem genug und von nichts zu wenig, trotzdem muss sie nicht robust gegen äußere Einflüsse sein – auch die Idealhaut kann empfindlich sein.

Die Idealhaut

Wenn du diesen Hauttypen hast, hast du weder mit Rötungen noch mit Unreinheiten zu kämpfen.

Kurz gesagt: Dieser Hauttyp verursacht keine Probleme, kann aber leicht durch verschiedene Einflüsse gestört werden.

Du kennst deinen Hauttyp noch gar nicht? Dann hole dir schnell meinen kostenfreien Hautpflege Guide.

kurz & knapp: charakteristika der normalen Haut
gesundes, frisches Aussehen
feine Poren
straff & gut durchblutet
keine Unreinheiten
wenig Falten
Kindesalter bis ca. 40 Jahre
Wie du die idealhaut pflegen solltest

Auch wenn dein Hauttyp recht unkompliziert ist, ist es wichtig, dass du die richtige Pflege benutzt, um deinen guten Hautzustand zu erhalten. Leider kann es durch eine falsche Pflege schnell dazu kommen, dass sich dein Hautzustand zu einem trockenen oder fettigen verändert. Das wollen wir in jedem Fall vermeiden!

Hautpflegeroutine bei einem idealen hauttypen

Reinigung: Du solltest deine Haut morgens und abends mit Reinigungsmilchen, Syndets, Hydrogelen oder hydrophilen Ölen reinigen. Außerdem kannst du auch auf Waschlotionen zurückgreifen, die einen leicht sauren pH-Wert haben.

Wenn du und deine Haut Peelings mögen, kannst du einmal in der Woche eins nutzen.

Tonisieren: Um deine Haut zu erfrischen und sie nochmal nachzureinigen sind Gesichtswässer super gut geeignet. Perfekt für deinen Hauttypen sind Toner mit maximal 10 – 20 % Alkohol und beruhigenden, feuchtigkeitsspendenen Inhaltsstoffen.

Pflege: Am Tag tust du deiner Haut mit einer Tagescreme mit feuchtigkeitsspendenen Inhaltsstofen wie Aloe Vera & Glycerin eine gute Tat. Fällt deine Haut schon zu reifer Haut sind Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure und Vitamin A gut geeignet. In der Nacht kannst du auf eine Creme mit einem höheren Lipidgehalt zurückgreifen.

Gut zu wissen: Deine Haut benötigt am Tag einen hohen Lichtschutzfaktor

Zusätzliche Pflege:  Gerade im Winter bzw. in den kalten Jahreszeitenkannst du deine Idealhaut durch Feuchtigkeitsseren besonders unterstützen. Auch nach einem langen Tag in der Sonne ist deine Haut über zusätzliche Pflege sehr froh!


Quellen

„Körperpflege und Kosmetik“ – Sabine Ellsässer, Springer, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage

„Kosmetische Dermatologie – Dermokosmetische Produktempfehlungen nach Hauttyp“ – Juliane Christina Hönigl, Diplomarbeit

Kostenloser Hautpflege Guide & wöchentliche Tipps direkt in dein Postfach!

#slothmail

*Pflichtfeld

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.